Akupunktur


Definition

Kommt von Acus = Spitze, Nadel oder Punkt; und wird demzufolge auch als "Nadelpunktierung" bezeichnet.

Ursprung

Akupunktur zählt zu den ergänzende Behandlungen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Methode

Man unterscheidet die "klassische Akupunktur" von der "Schmerzakupunktur". Über die Akupunkturpunkte (Rei

Beurteilung

Seit 1979 ist die Akupunktur als Therapiemethode von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) anerkannt. Sie veröffentlichte eine Liste von Krankheiten, gegen die sie wirkt. Dazu gehören: Kopfschmerzen, Migräne, Augenkrankheiten, Erkrankungen der oberen und unteren Luftwege und Verdauungsbeschwerden.

Im Oktober 2000 hat der Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen beschlossen, Akupunktur nur noch als Therapie gegen chronische Kopfschmerzen, Gelenkbeschwerden und Rückenschmerzen zu bezahlen- sofern der behandelnde Arzt mit einer der Kassen einen Vertrag darüber hat.

Literatur

Adressen:
Fachgesellschaften, die Auskunft über TCM-Ärzte/Akupunkteure geben können:




zurück